Home » POTTSBLITZ! Ordnung muss sein! - Sichtweisen des Bestagers und Normopathen Ehrenfried Ringelmotz jun. : HUMOR by Michael Gerhardsen
POTTSBLITZ! Ordnung muss sein! - Sichtweisen des Bestagers und Normopathen Ehrenfried Ringelmotz jun. : HUMOR Michael Gerhardsen

POTTSBLITZ! Ordnung muss sein! - Sichtweisen des Bestagers und Normopathen Ehrenfried Ringelmotz jun. : HUMOR

Michael Gerhardsen

Published
ISBN :
Kindle Edition
113 pages
Enter the sum

 About the Book 

Mein Name ist Ehrenfried Ringelmotz junior. Junior, weil mein Vater ebenfalls Ehrenfried Ringelmotz hieß.Ich bin derzeit 57 Jahre alt.Ich bin so krumm und kantig, dass ich in kein Raster passe und darum gedanklich und häufig auch praktisch, immerMoreMein Name ist Ehrenfried Ringelmotz junior. Junior, weil mein Vater ebenfalls Ehrenfried Ringelmotz hieß.Ich bin derzeit 57 Jahre alt.Ich bin so krumm und kantig, dass ich in kein Raster passe und darum gedanklich und häufig auch praktisch, immer wieder gewisse Schwierigkeiten mit den Verhaltensweisen meiner Mitmenschen bekomme. Ich kann das nicht ändern. Meine Erziehung und sonstige Sozialisation waren sehr intensiv und erfolgreich.Ich muss mir das einmal von der Seele schreiben.Ich will hier einiges loswerden, was mir nicht passt! Einfach einmal meine Meinung vertreten.Jeder mag leben, wie er will. Aber ich mag auch darüber denken, was ich will! Denn eines ist klar und muss auch klar bleiben,Pottsblitz! Ordnung muss sein! Da führt einfach kein Weg dran vorbei!Kennen Sie das? Sie haben wenig Zeit und müssen in der Sparkasse etwas erledigen. Sie sind mit ihrem PKW unterwegs und benötigen einen Parkplatz. Sie kreisen um den Block und suchen einen Parkplatz und können einfach keinen finden. Zu diesen Menschen gehöre ich. Ich wurde halt so erzogen. Man richtet sich nach den allgemein aufgestellten Gesetzesnormen und tut nichts, bei dem man andere über Gebühr strapaziert.Sie wissen nicht, wovon ich schreibe? Dann gehören Sie zu den Leuten, über die ich mich ärgere. Sie haben auch etwas in der Sparkasse zu erledigen. bei meiner zweiten Runde um den Block sehe ich, wie sie in 2. Reihe parken, andere PKW zuparken, Warnblinklicht einschalten und mal eben in die Sparkasse laufen. Wenn ich nach der 5. Runde um den Block endlich einen Parkplatz gefunden habe und als Fußgänger vor der Sparkasse ankomme, laufen mich diese Leute um, winken dem wartenden Zugeparkten ab, steigen in ihren PKW und fahren mit durchdrehenden Reifen los. Na, schönen Dank! Supertypen! Find ich Klasse!Hier liegt mein Grundproblem!Es regt mich auf!Es regt mich wahnsinnig auf!Inzwischen ärgere ich mich immer häufiger über mich selbst oder besser über die Tatsache, dass ich mich überhaupt ärgere! Vielleicht werde ich ja bald derjenige sein, den ICH zuparken werde und wegen dem SIE werden warten müssen! Was halten Sie davon?!