Home » Die Kleine Garbo: Roman by Bodo Kirchhoff
Die Kleine Garbo: Roman Bodo Kirchhoff

Die Kleine Garbo: Roman

Bodo Kirchhoff

Published
ISBN : 9783627001308
Hardcover
320 pages
Enter the sum

 About the Book 

Hoederer ist vom Pech verfolgt. Obwohl er sich doch nur selbst hatte umbringen wollen, hat er gleich zwei Menschen in den Tod gerissen. Zum einen eine alte Frau, die während eines Banküberfalls von einer verirrten Kugel aus seiner Waffe getroffenMoreHoederer ist vom Pech verfolgt. Obwohl er sich doch nur selbst hatte umbringen wollen, hat er gleich zwei Menschen in den Tod gerissen. Zum einen eine alte Frau, die während eines Banküberfalls von einer verirrten Kugel aus seiner Waffe getroffen wurde, zum anderen den Fahrer einer Filmcrew, der sich seinem Selbstmord in den Weg stellte, indem er plötzlich einfach da war. Nun sitzt Hoederer in dessen Wohnmobil, und als er die Pistole abermals in den Mund hält, ertönt My little Runaway, ein Song seiner Jugend, verbunden mit Erinnerungen an eine frühe Liebe -- mit dem Unterschied, dass das Lied diesmal nicht von der Platte kommt, sondern aus dem Handy. Ein Engel hält das Handy in der Hand: ein Engel mit einem Hund. Der Hund heißt Lorca, der Engel Malu: ein 12-jähriger Fernsehstar auf dem Weg zu seiner nächsten Rolle, der sich im Fond des Wagens versteckt gehalten hatte. Mit ihr als Geisel macht sich Hoederer auf die Flucht: vor der Polizei, vor der Welt, vor sich selbst. Bis beide in einen tiefen Wald geraten, in dem sich alles entscheiden soll .... Um eines gleich vorweg zu sagen: Die kleine Garbo ist nicht Der große Gatsby, an dessen epischer Größe sich der Roman -- obwohl sein Titel (unter anderem) darauf anspielt -- natürlich nicht messen lassen kann. Und das Buch hat auch keineswegs die herausragende Qualität von Kirchhoffs exotistischem Überraschungserfolg Infanta , mit dem sich der Autor aus Frankfurt am Main für immer in die Annalen der neueren deutschen Literatur eingeschrieben hat. Aber das muss auch gar nicht sein. Die kleine Garbo ist ein literarisches, leicht philosophisch angehauchtes Roadmovie über zwei völlig unterschiedliche Menschen: der eine am Beginn, der andere am Ende seines Lebens, der eine auf der glücklichen Seite, der andere vom Pech verfolgt -- erzählt in einem lakonischen Stil, den man so in der deutschen Literatur seit langem nicht mehr vernommen hat. --Isa Gerck